Dienstag 18 Dezember 2018

+49 (0)6031 - 169 87 46

Schriftgröße

EMDR - Augenbewegungen und "bilaterale Stimulation"

Beitragsseiten

EMDR Brille 983 300x315
EMDR ist eine Methode, die von der amerikanischen Psychologin Dr. Francine Shapiro (Ph. D.) ca. 1987 entwickelt wurde. Die Abkürzung steht für: Eye (Augen) Movement (Bewegung) Desensitization (Desensibilisierung = "Unempfindlich machen") Reprocessing (Aufarbeitung/Wiederaufbereitung). Seit dieser Zeit wurde EMDR zunehmend in USA zur Behandlung von traumatisierten Menschen eingesetzt.

Im Juli 2006 stellte in Deutschland der Wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie nach § 11 Psychotherapiegesetz auf Antrag eines deutschen EMDR-Ausbildungsinstituts in einem Gutachten zusammenfassend fest, "... dass die EMDR-Methode bei Erwachsenen als Methode zur Behandlung der Posttraumatischen Belastungsstörung als wissenschaftlich anerkannt gelten kann." (Zitat aus: Deutsches Ärzteblatt, Jg. 103, Heft 37, 15. September 2006)

Im nebenstehenden Bild können Sie die Umsetzung des Prinzips der bilateralen (beidseitigen) Stimulation (Reiz-Setzung) mittels wechselnder Lichtimpulse von einem zum anderen Auge mit Hilfe einer Spezial-Brille sehen.

 

×
Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Infos