Montag 20 November 2017

+49 (0)6031 - 169 87 46

Schriftgröße

Verursacher von Trauma (ta)

Fotolia Aconitum Rispe 18713722 S

  • Gewalterfahrungen im familiären Umfeld
  • sexuelle Gewalt gegenüber - überwiegend weiblichen - Erwachsenen oder Kindern (s.a. "sexueller Missbrauch in Sportvereinen", s.a. bekannt gewordene sexuelle Gewalt in Schullandheimen und in kirchlichen Zusammenhängen).
  • traumatische Umstände während Schwangerschaft und Geburt
  • Verlust von wichtigen Bezugspersonen (z.B. ein Elternteil oder Familienangehörige) oder elementare Vernachlässigung im frühen Lebensalter
  • Gewalterfahrungen (incl. Zeuge-sein von Gewalttaten) in Zusammenhang mit Überfall, Krieg, Vertreibung, Flucht, Verlust von Heimat, Folter; auch bei der Ausübung des eigenen Berufs
  • Naturkatastrophen (wie Tsunami, Tornado, Überschwemmung, Erdbeben)
  • Unfälle (wie z.B. ein Sturz; Verkehrsunfall, z.B. Schleuder-Trauma)
  • je nach Alter und Umständen auch chirurgische Eingriffe und Krankenhausaufenthalte
  • medizinische Diagnosestellung über eine Erkrankung

Informationen zu aktuellen Vorträgen (z. B. zur "Kriegsenkel-Generation") finden Sie hier.

Wenn Sie Informationen zum Thema: "Wie unser System uns bei traumatischen Erfahrungen effektiv schützt" in Form eines Vortrages wünschen, können Sie Kontakt mit mir aufnehmen. Für Selbsthilfegruppen halte ich besondere Konditionen vor.

Suchen Sie eine qualifizierte Fachberaterin und Therapeutin zur Traumatherapie? Sprechen Sie unverbindlich in einem telefonischem Gespräch mit mir- Informationen hier.

 

Was ist eine Posttraumatische Belastungsstörung?

Klopfakupressur, Matrix Reimprinting, Matrix Birth Reimprinting und EMDR sind Methoden, die ich bei der Behandlung von Folgen traumatischer Belastungen einsetze.

Individuelle Beratung und Therapie - wie kann das aussehen ?

Persönlicher Kontakt