Sonntag 23 Juli 2017

+49 (0)6031 - 169 87 46

Schriftgröße

Was braucht das „Innere Kind“? Was braucht der erwachsene Mensch?

 

Fotolia 42335444 XSSehnen Sie sich nach liebevoller Anerkennung und Wertschätzung?

Wünschen Sie sich, dass anerkannt und gesehen wird, dass Sie Ihr Bestes getan haben - basierend auf Ihren damaligen aktuellen Fähigkeiten und Ihrem damaligen aktuellen Wissensstand?

Auch ihrem "Inneren Kind" tut es gut, so etwas zu hören... 

Und es tut ihm gut, wenn es daran erinnert wird, dass es "nun in Sicherheit" ist.

Ziel der Arbeit mit dem „Inneren Kind“ ist

  • die Heilung alter seelischer Wunden,
  • die Veränderung einschränkender Überzeugungen sowie
  • der liebevolle Umgang mit sich selbst.


Die Methode Klopfakupressur bietet verschiedene Möglichkeiten, das Konzept des Inneren Kindes aufzugreifen und erfolgreich damit zu arbeiten (z.B. die Methode Matrix Reimprinting von Karl Dawson, EFT-Master, die eine besondere Form der "Inneren Kind"-Arbeit mit Klopfen/Tapping darstellt).

Eine weitere Möglichkeit, nicht nur Kinder sondern auch das "Innere Kind" in jedem Menschen mit Klopfakupressur bekannt zu machen, ist die Unterstützung durch Täppy-Bär (TappyBear®), der sowohl „größere“ als auch „kleinere“ Kinder besonders gerne mag.

„Täppy“ wurde von zwei Mädchen erfunden, deren Vater therapeutisch mit Klopfakupressur arbeitet. Seitdem ist „Täppy“ in die ganze Welt gereist und hilft überall, z.B. in einem Kinderkrankenhaus in Mexico oder bei vielen Kindern und Erwachsenen zuhause.

 

Individuelle Beratung und Therapie - wie sieht das aus?

Persönlicher Kontakt