Samstag 23 September 2017

+49 (0)6031 - 169 87 46

Schriftgröße

Ängste, Panikattacken, Schlafstörungen - mögliche Folgen von Trauma

Fotolia 32706051 XS

Haben Sie Ängste?? Das Gute daran: Damit sind Sie nicht allein...

Angststörungen gehören - einer "Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland" zufolge, die 2012 vom Robert Koch Institut durchgeführt wurde - zu den häufigsten psychischen Störungen (im Rahmen eines Jahreszeitraums).

Zitat hieraus: "Jedes Jahr sind 33,3% der Bevölkerung von mindestens einer (Anm: psychischen) Störung betroffen."

Das Gute ist: Wir wissen inzwischen etliche Möglichkeiten, die Menschen an die Hand gegeben werden können, um schneller wieder in Balance und zu Stabilität kommen zu können, z. B. Klopfakupressur-Techniken... Wollen Sie mehr wissen? Kontakt