Inhalt


War die Geburt Ihres Kindes eine traumatische Erfahrung für Sie oder vielleicht sogar für ihr Kind?

Sind Sie selbst unter traumatischen Umständen "auf die Welt gekommen"?

F Baby weiss 350x280 72x72Die Art und Weise, wie ein Kind auf diese Welt kommt - ja auch die Art, wie ein Kind bereits die Zeit der Schwangerschaft im Bauch der Mutter erlebt hat - kann eine deutliche Wirkung darauf haben, wie ein Kind sich selbst in der Welt erlebt.

Was aber kann dies bedeuten? Was, wenn eine Mutter in unterschiedlichem Ausmass Beunruhigung, Ängste, Verunsicherungen - oder vielleicht sogar eine Panikattacke - erlebt hat?  Das Kind ist immer "live" dabei und wird genauso von Angsthormonen durchflutet wie die Mutter. Nur kann es selbst noch viel weniger tun.

Und was, wenn eine Mutter selbst bereits unter schwierigen Bedingungen zur Welt gekommen ist oder bereits andere schwere Geburten erlebt hat? Und diese Erfahrungen immer noch mit belastenden Emotionen verknüpft sind? All dies kann eine Auswirkung darauf haben, wie sicher sich eine Mutter fühlt, wenn die Geburt ihres nächsten Kindes bevor steht oder wie sicher sie sich bei der Vorstellung einer erneuten Schwangerschaft fühlen kann...


Eine Geburt kann unter traumatischen Umständen erfolgt sein. Und Auswirkungen sowohl für die Mutter als auch für das Kind haben. Das möglicherweise schon ganz früh eine ganz bestimmte Botschaft erhalten hat: dass es nicht sicher ist, auf dieser Welt zu sein. Dass sein eigenes Tempo vielleicht nicht respektiert wurde (werden konnte). Dass es vielleicht so früh in die Welt gezogen wurde, dass es seinen natürlichen Impulsen nicht folgen konnte. Vielleicht hat es schon früh Angst um sein Leben oder etwa auch Schmerzen empfunden, oder hat während der Geburt den Kontakt zur Mutter verloren oder konnte sich direkt nach der Geburt nicht mit seiner Mutter verbinden. Und vielleicht ging es der Mutter ganz genau so.

Einige mögliche Erfahrungen können die Entwicklung eines vertrauensvollen und liebevollen Kontakts zwischen Mutter und Kind nach der Geburt erschwert haben, auch können sich Schwierigkeiten im Kontakt zwischen Kind und seiner Umwelt zeigen. Um so schöner ist es, erleben zu dürfen, wenn sich - insbesondere auch nachträglich - z. B. wieder mehr und mehr Entspannung und Vertrauen zwischen Mutter und Kind oder Eltern und Kind entfalten kann...

Es ist mir ein Anliegen, dazu beizutragen, dass neue Erdenbürger sich willkommen und aufgehoben und sicher fühlen können, wenn sie auf diese Welt gekommen sind - und dass diejenigen (Mutter und Kind als auch evtl. der Vater), die ungünstige Umstände erleben mussten, die damit zusammen hängenden belastenden Emotionen auflösen können. Mit der neuen Methode Matrix Birth Reimprinting, die von Sharon King aus GB auf Grundlage von Matrix Reimprinting entwickelt wurde, habe ich eine Methode finden können, mit der es mir Freude macht, herausfordernde Umstände von Zeugung, Schwangerschaft und Geburt anzusprechen und zu behandeln.

Das Schöne daran: Mit der Mutter zu arbeiten, kann bereits wohltuende Wirkung für das Kind haben, denn beide sind energetisch nach wie vor ganz stark miteinander verbunden. Es gibt Erfahrungsberichte von Müttern mit der Methode Matrix Birth Reimprinting, die Sie im Netz finden können, ich wünsche Ihnen viel Freude beim Ansehen! In meiner Abteilung Ressourcen können Sie hierzu ebenfalls weitere Hinweise finden.

Wünschen Sie ein unverbindliches persönliches Gespräch? Für Ihre Fragen habe ich ein offenes Ohr:

Persönlicher Kontakt

×
Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Infos